Die Idee

Von: Thomas

Angefangen hat eigentlich alles schon 2011 oder 2012… Da hatte ich das erste Mal vom BSC durch ein Groupon-Angebot gehört bzw. gelesen. Schon damals dachte ich, „Coole Idee, müsste man mal machen“, aber irgendwie kam es nicht dazu und geriet in Vergessenheit…

Bis ich im April auf dem Weg nach Hause in der Hamburger Sierichstraße im allabendlichen Stau neben einem älteren Geländewagen stand, der mit auffallend vielen Aufklebern versehen war, unter anderem mit einem Wikingerkopf und dem Zusatz Baltic Sea Circle 2016 (danke an die Startnummer 154 für diesen guten Parkplatz).

Bei nächster Gelegenheit erzählte ich Rüdiger von der Idee und schnell war klar, im nächsten Sommer gibt es keine Motorrad-Tour, sondern eine Teilnahme am BSC 2018.

Aber was ist der Baltic Sea Circle? Eigentlich ganz einfach…

Man nehme eine bunte Mischung von Menschen, ein paar Fahrzeuge (Pkw, Motorräder, Lkw) und lässt diese mehr oder weniger organisiert innerhalb von 2 Wochen im Uhrzeigersinn um die Ostsee fahren. Damit das Ganze einen Hauch von Abenteuer annimmt, denkt man sich noch ein paar Spielregeln aus:

  • Ein Team besteht aus mindestens zwei Teilnehmern, die Obergrenze wird durch das Fahrzeug limitiert
  • Das Fahrzeug sollte 20 Jahre oder älter sein
  • GPS und Navis werden zuhause gelassen, wozu gibt es Landkarten, Atlanten und Globen
  • Autobahnen sind tabu (außer auf der Start- & Zieletappe)
  • Neben dem Startgeld müssen die Teams Spendengeldern sammeln, 750 EUR ist das Minimum. Sollte das Fahrzeug über 2.500 EUR kosten, kommen pro 1.000 EUR Fahrzeugwert noch 100 EUR Spendengelder dazu
  • Während der Tour müssen bzw. sollten div. Aufgaben erledigt werden, die in dem Roadbook aufgeführt sind, das man am Start erhält
  • Start und Ziel sind in Hamburg am Hafen, die Route führt über Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland nach Russland und über Estland, Lettland, Litauen und Polen wieder zurück – alles in allem 7.500 bis 10.000 km
  • Auf den Lofoten und in Estland wird an „geheimen“ Orten gemeinsam gefeiert
  • Es kommt nicht darauf an, zu gewinnen – der Weg ist das Ziel und der Hauptgewinn sind die Erfahrungen
  • Eigentlich ganz einfach und genau das richtige, um für zwei Wochen den Platz am Schreibtisch gegen einen alten Autositz einzutauschen…

Wer es genauer wissen möchte, hier geht es zum Veranstalter

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei