17-06-2018 – Tag 2: Marieholm (S) – Lillehammer (N)

von Thomas:

Statistik:
gefahrene Strecke: 866,9 km
Abfahrt: 8:30 Uhr
Ankunft: 21:50 Uhr
Fahrtzeit: 13:20 Std.

Der Tag beginnt nach kurzer Nacht gegen 7:30 Uhr mit Regen. Eigentlich unnötig, nachdem es die letzten Wochen so ein geniales Wetter war, hätte das mit der Regenfront jetzt auch noch ein wenig warten können.

Also ungeduscht und mit einem wirklich knappen Frühstück ohne Kaffee rein ins Auto, die heutige Etappe ist mit über 800 Kilometern Landstraße doch recht lang…

So rollen wir den ganzen Tag durch Schweden und schließlich auch Norwegen. Mal scheint tatsächlich mal kurz die Sonne, meistens nieselt oder regnet es aber.

Unsere Route führt uns von Marieholm über Halmstad und Jönköping zwischen Vänern und Vättern weiter in Richtung Arvika und der norwegischen Grenze. Von dort auf dann durch Hamar schließlich zum Austragungsort der olympischen Winterspiele von 1994 nach Lillehammer, wo wir nach über 12 Stunden Fahrt ankommen.

Eigentlich gingen wir auch davon aus, dass wir auf unserer Route keinen anderen BSC-Teilnehmer sehen werden. Umso überraschter waren wir, dass uns kurz vor der norwegischen Grenze das Team 240 überholte (dafür wurden wir an der Grenze nicht rausgewunken :-)).

Das Wetter und die Fahrtzeit ließen nicht allzu viel Pausen und Foto-Stopps zu. Dazu kommt, dass anscheinend der BSC-Live-Tracker nicht gewillt ist, alle unsere Bilder im Team-Stream zu veröffentlichen (ein Bild ist dann am nächsten Tag aufgetaucht, wir bleiben optimistisch).

Die Tagesaufgabe konnten wir dann auch nicht wirklich wahrnehmen, sie lag einfach zu weit weg. Die Aufgabe selbst (Besuch eines Schrottplatzes) haben wir mehr oder weniger nachgeholt – siehe Tag 3)…

Am Abend gab es dann noch ein vernünftiges Abendbrot. Dann haben wir nur noch aufgeklart, trotzdem wurde es 23:30 Uhr, bis wir in die Schlafsäcke kriechen konnten, als Vorgeschmack für die kommenden Tage war es aber immer noch hell…

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei